Presseberichte über den Zweckverband

Pressebericht aus dem Soester Anzeiger vom
14.01.14

Viele Projekte in der Planung · Lippborg wünscht ein frohes neues Jahr

Lippborg · Es ist eine schöne Tradition am Anfang eines neuen Jahres zusammenzukommen, sich Glück zu wünschen und Ausschau zu halten. So hält es auch seit Jahren der Zweckverband Lippborg, doch Menschen und Themen die bewegen, sind immer andere. So hatten sich auch jetzt zahlreiche Vertreter der Kommunalpolitik, der Kirche, der Banken und natürlich der 24 Mitgliedsvereine im Gasthof Willenbrink zusammengefunden, um auf die Jahreschronik zu blicken, sich an bewegende Momente zu erinnern und zu schauen, was das neue Jahr mit sich bringt. Für die musikalische Untermalung sorgte der Spielmannszug Gut Klang Lippborg.
Zweckverbandsvorsitzender Klaus Dieter Braukhoff beglückwünschte zuerst alle Neugewählten der Vereine und wünschte ein frohes und erfolgreiches neues Jahr. Im vergangenen Jahr machten in Lippborg der Karneval, die Eröffnung des Auenradweges, das Schützenfest oder der Lipporger Markt Schlagzeilen. Besonderes Augenmerk lag auf dem Entwicklungskonzept ILEK, dass auch in diesem Jahr weiter Formen annehmen wird. Braukhoff riss auch einige Termine aus dem neuen Veranstaltungskalender an, wie der verkaufsoffene Sonntag am 4. Mai samt Entenrennen und aufstellen des Maibaums. Er rief dazu auf, mit Optimismus in das neue Jahr zu gehen. Vikar Heinz Schmidt sprach einige Wort für die St. Ida Gemeinde in Herzfeld und Lippborg. Für dieses Jahr steht neben dem Pfarrfest die Renovierung des Kirchturmdaches im Vordergrund.

Bürgermeister Matthias Lürbke hatte in seiner Rede einige Dinge auf der Agenda stehen. Die Lippborger Vereinsvertreter interessierte dabei aber besonders die Ortskernentwicklung um die Pfarrkirche. Die Planungen seien hier absolut im Zeitplan und die Einwohner mit ihren Ideen bald in einer Bürgerversammlung gefragt. Weiter dürfte es freuen, dass die Unternehmen Rewe und Bessmann sich klar zum Standort Lippborg bekannt haben und in Verkaufsfläche investieren möchten. Ausgebaut wird auch am Dalmer Weg und schon sehr bald werden im Baugebiet Beckkamp die ersten Häuser stehen, vermutet Lürbke. In den nächsten Tagen werden hier die ersten Kaufverträge unterschrieben, fast 20 weitere Grundstücke sind bereits reserviert. Die Resonanz bei den Lippborgern selbst sei sehr groß. Weiterhin wies Lürbke auf die Anschaffung eines Rüstsatzes für die Feuerwehr Lippborg hin. Die fünfstellige Investition soll die durch den Löschzug geleistete technische Hilfe, unter anderem bei schweren Autounfällen, unterstützen. Zum guten Schluss nutze Bernhard Lammert von der Volksbank Beckum-Lippstadt die Gelegenheit, um einige Worte zur Fusion und der damit verbunden Änderungen der Bankleitzahl und Kontonummern zu sagen und auf das SEPA-Verfahren hinzuweisen. Bis Ende Juli muss die Umstellung erfolgt sein. sop


Pressebericht aus "Die Glocke" vom
11.04.14

Zweckverband Lippborg plant weitere Aktivitäten

Lippetal-Lippborg (nes) · Klaus-Dieter Braukhoff bleibt für weitere vier Jahre Vorsitzender des Zweckverbands Lippborg. Während der Generalversammlung votierten die Vereinsvertreter einstimmig für seine Wiederwahl. Das Amt des Beisitzers übt in diesem Jahr die KFD mit Sabine Günnewig aus. Sie hat die Nachfolge von Michael Christianus angetreten. Neues Mitglied im Zweckverband ist die Siedlergemeinschaft Lippborg, so dass jetzt 28 Lippborger Vereine hier organisiert sind.

Mit seinem Logo wird sich der Verein auch auf dem Maibaum, der am ersten verkaufsoffenen Sonntag in diesem Jahr, am 4. Mai, am Ilmer Weg aufgestellt wird, präsentieren. Dass die Vereinsfinanzen geregelt sind, ergab der Kassenbericht von Hubert Röggener. Auf der Ausgabenseite war die Erneuerung des Fußbodens der mobilen Bühne größter Posten. Die beantragte Entlastung von Kassierer und Vorstand erfolgte einstimmig. Anika Pendzialek prüft die Kasse im kommenden Jahr mit Susanne Langenhövel.

Bei einer außerordentlichen Versammlung des Zweckverbands zur 825-Jahr-Feier in Lippborg waren die Vereinsvertreter aufgrund der hohen Kosten nicht bereit,

diese Feier stattfinden zu lassen, hielt Braukhoff in seinem Jahresbericht fest. Beim Lippborger Markt stiegen die Besucherzahlen, beim Oktoberfest waren sie 2013 rückläufig, während beim Lippetaler Fahrradthon eine Rekordbeteiligung verzeichnet wurde.

Am 21. September wird in Lippborg ein Pfarrfest gefeiert Am 4. Mai findet der Trödelmarkt nicht mehr auf dem Bessmann-Gelände, sondern mitten im Dorf auf dem Platz vor der Apotheke statt. Das werde für die Gewerbetreibenden im Ort von Vorteil sein, sagte Braukhoff. An diesem Tag findet auch das Entenrennen auf der Quabbe statt. Zudem feiern die Lippborger Pfadfinder ihr 40-jähriges Bestehen.

"Die Zusage von Fördermaßnahmen zur Dorferneuerung lassen jetzt Gespräche mit den betroffenen Eigentümern zu, so dass auch hier eine sinnvolle Planung erfolgen kann", betonte Braukhoff. Weitere Termine 2014 sind am 7. Juni das Bierkönigsschießen der Avantgarde und am 20. September das Oktoberfest des KKL im Festzelt.